Ein magisches Elixier aus Guatemala

Als wir den El Socorro zum ersten Mal probierten, waren wir hellauf begeistert. Beim Cupping erkannten wir sofort den Amarettogeschmack und die fruchtig süßen Aromen getrockneter Früchte. Dieser Kaffee ist vielschichtig mit einem komplexen Aroma. Er ist süßlich-herb, leicht sirupartig und hat zudem ein sehr lebendiges Mundgefühl.

 

Vulkanischer Boden zwischen zwei Ozeanen

Die in Guatemala produzierten Kaffees zählen zu den besten Mittelamerikas. Zunächst einmal hat das mit der besonderen Topographie dieses Landes zu tun. Die Lage zwischen den beiden Ozeanen, die bergige Landschaft und der vulkanische Boden bilden die optimale Umgebung für das Wachstum der Kaffeepflanzen. Zusammen mit der Anbauhöhe von 1.850 Metern über den Meeresspiegel und der Tatsache, dass der Kaffee im Schatten angebaut wird, ist das ein perfektes Rezept für die Produktion außergewöhnlicher Kaffees. Unser neuer Lieblingskaffee stammt aus der Region Palencia, welche eine halbe Stunde von Guatemala-Stadt liegt.

Preisgekrönte Kaffeefarmer 

Das Farmland dieser preisgekrönten Kaffeefarm wird von Juan Diego de la Cerda und seinem Sohn betrieben. Die beiden Farmer experimentieren mit verschiedenartigen Kaffeebohnen und die Farm ist weltweit dafür bekannt hervorragende Kaffeequalität hervorzubringen. Durch ihre unkonventionelle Vorgehensweise haben die Farmer in den vergangenen Jahren einige außergewöhnliche Kaffees hervorgebracht und die El Socorro Farm konnte allein in den letzten 12 Jahren insgesamt acht mal eine Auszeichnung im Cup of Excellence-Wettbewerb gewinnen. Davon 2007, 2011 und 2020 jeweils den ersten Platz.

Red Bourbon eine Kaffeebohne mit Geschichte

Für unsere El Socorro Röstung haben wir uns für die Red Bourbon Kaffeebohnen entschieden. Bourbon Kaffee wurde im 17. Jahrhundert von französischen Missionaren aus dem Jemen in die Neue Welt nach La Reunion eingeführt. Die Kaffeesorte ist nach dem alten Namen der Insel Bourbon benannt. Über Bourbon fand die Kaffeebohne Ihren Weg nach Mittel- und Südamerika. Bourbon wird für seinen komplexen Säuregehalt und seine wunderbare Ausgewogenheit geschätzt.

Die Farm ist Teil eines Naturschutzgebietes

Die mehrfach preisgekrönte Kaffeefarm hat eine Fläche von rund 700 Hektar. Der Kaffeeanbau u.a. der Red Bourbon wird allerdings auf einen recht kleinem Areal von ca. 85 Hektar betrieben. Eine in etwa gleiche Fläche wird für das Weiden von Milchtieren verwendet. Die restliche Fläche der Farm ist ein Naturschutzgebiet. Es dient einheimischen Tierarten sowie Zugvögeln als Rückzugsort. Wasser gibt es in dieser Gegend in Hülle und Fülle. Außerdem sorgen die Berge, die sich über das Land erstrecken dafür, dass die Kaffeekulturen reichlich Regen abbekommen.

Naturbelassene Kaffeebohnen

Die Farm befindet sich auf einer Höhe von 1.850 Metern und die nahegelegenen Quellen liefern kaltes und frisches Wasser. Juan und sein Sohn bemerkten, dass beim Eintauchen der heißen, frisch geernteten Kaffekirschen in das kalte Quellwasser zwei Probleme auftraten: einen Schock und eine verlängerte Fermentationszeit. Stattdessen experimentierten sie mit dem Waschen des geernteten Kaffees in warmem Wasser und stellten eine Temperatur ein, die dem inneren der Kaffeekirsche entspricht. Auf diese Weise konnten die Farmer die Abkühlphase und den Fermentationszyklus verbessern, welches sich wiederum beim Geschmack äußert. Der Red Bourbon ist allerdings ein naturbelassener Kaffee, welcher in der vollen Kirsche getrocknet wird. Naturbelassene Kaffees neigen dazu mehr Frucht und Fermentationsaromen zu haben, weil die Bohne mehr Zeit hat mit den natürlichen Zucker aus der Kaffeekirsche zu interagieren, während Enzyme die Schleimstoffe um die Bohne herum abbauen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und hat ein auffällig intensives und fruchtiges Profil.

So geröstet, dass Sie entscheiden, wie Sie den Kaffee trinken möchten

Als wir uns dazu entschlossen haben den El Socorro unseren Kunden anzubieten, war uns klar, dass wir den Kaffee so rösten wollten, dass er in möglichst vielen Zubereitungsarten getrunken werden kann. Wir möchten Ihnen selbst die Möglichkeit geben, zu entscheiden, wie Sie Ihren Kaffee genießen möchten. Sie können den El Socorro ohne Bedenken als Espresso und auch als Filterkaffee trinken. Auf diese Weise haben wir den Kaffee in unserer Rösterei in unserem Giesen-Trommelröster im schonenden Trommelröstverfahren veredelt. Bei diesem Verfahren haben wir die Möglichkeit Temperatur, Bewegung, Luftzuhr und Dauer individuell anzupassen. Dadurch können wir gleichmäßig, langsam und schonend rösten und können die Süße und die Bitterkeit der Kaffeebohnen optimal anpassen. Auf diese Weise kommt ein natürliches und erstklassiges Produkt zu Ihnen in Tasse.

Sie können den El-Socorro ab sofort über unseren Online-Shop als 250g, 500g oder 1kg Packung bestellen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag
Abonnieren sie unseren Newsletter
und erhalten sie 10 % auf ihren nächsten Einkauf!
Schliessen

Disponibilidad