Zum Inhalt springen

Einfach und erfrischend: Cold Brew selbst gemacht für den perfekten Sommergenuss

  1. Erfrischender Genuss für heiße Tage: So gelingt der perfekte Cold Brew Kaffee
  2. Alles, was du für die Zubereitung von Cold Brew Kaffee benötigst
  3. Perfekter Cold Brew in 7 Schritten: So gelingt dir der kühle Kaffee-Genuss
  4. Tipps und Tricks: Um deinen Cold Brew Kaffee optimal zuzubereiten, beachte die folgenden Tipps und Tricks:
  5. Cold Brew FAQs: Antworten auf die meistgestellten Fragen

1. Erfrischender Genuss für heiße Tage: So gelingt der perfekte Cold Brew Kaffee

Cold Brew ist eine besondere Methode zur Kaffeezubereitung, bei der der Kaffee über einen längeren Zeitraum bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank extrahiert wird. Im Gegensatz zur herkömmlichen Zubereitung mit heißem Wasser findet die Extraktion bei Cold Brew über mehrere Stunden bis zu einem ganzen Tag statt.

Die Zubereitung von Cold Brew ist recht unkompliziert. Grob gemahlener Kaffee wird mit kaltem oder raumtemperiertem Wasser vermischt und dann für eine längere Zeit in einem Behälter oder einem speziellen Cold Brew Maker ziehen gelassen. Dadurch entsteht ein konzentrierter Kaffee mit intensivem Geschmack. Nach der Extraktionszeit wird der Cold Brew durch einen Filter gegossen und kann dann nach Belieben mit Wasser oder Milch verdünnt und mit Eiswürfeln serviert werden.

Ein Cold Brew zeichnet sich durch einen sanften und milden Geschmack aus. Oft hat der Kaffee eine geringere Säure und eine angenehme, natürliche Süße. Durch die langsame Extraktion können sanfte Aromen und komplexe Geschmacksnuancen entwickelt werden. Aus diesem Grund ist Cold Brew bei vielen Kaffeeliebhabern beliebt.

Cold Brew wird häufig als erfrischender Sommerkaffee genossen oder als Basis für verschiedene Eiskaffeegetränke verwendet. Zusätzlich eignet sich Cold Brew hervorragend als Zutat in Cocktails und Desserts, um ihnen eine einzigartige Kaffeenote zu verleihen. Es kann sowohl warm als auch kalt getrunken werden und eignet sich besonders für diejenigen, die einen geschmacksintensiven, aber weniger säurehaltigen Kaffee bevorzugen.

In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du Cold Brew Kaffee ganz einfach und schnell zuhause zubereiten kannst. Du erfährst mehr über das benötigte Zubehör, die richtige Anleitung und wertvolle Tipps und Tricks für den perfekten Genuss.

2. Alles, was du für die Zubereitung von Cold Brew Kaffee benötigst

Bevor du mit der Zubereitung von Cold Brew Kaffee beginnen kannst, ist es wichtig, das richtige Zubehör und die erforderlichen Zutaten bereitzustellen. Im Folgenden zeigen wir dir, welche Gegenstände du benötigst, um zu Hause einen perfekten Cold Brew Kaffee zuzubereiten.

Hier ist alles was du brauchst:

  1. Kaffeebohnen: Wähle hochwertige Kaffeebohnen, die deinem Geschmack entsprechen.

  2. Mahlwerk oder Handmühle: Du benötigst eine Mühle, um die Kaffeebohnen grob zu mahlen. Eine Handmühle ist eine gute Option, um die Frische des Kaffees zu bewahren.

  3. Gefäß zum Aufbewahren: Verwende ein Glas- oder Kunststoffbehälter mit ausreichender Kapazität, um den Cold Brew Kaffee aufzubewahren.

  4. Gefiltertes Wasser: Verwende sauberes und gefiltertes Wasser, um den besten Geschmack zu erzielen. Verhältnis von Kaffee zu Wasser: Ein typisches Verhältnis für Cold Brew beträgt 1 Teil Kaffee zu 4 Teilen Wasser. Du kannst jedoch die Stärke deines Cold Brews anpassen, indem du das Verhältnis an deine Vorlieben anpasst. Beispiel: Für 500 ml Cold Brew würdest du etwa 125 g gemahlenen Kaffee und 500 ml kaltes Wasser verwenden.

  5. Filter: Es gibt verschiedene Arten von Filtern, die für Cold Brew verwendet werden können, wie Baumwollfilter, Papierfilter oder Metallfilter. Wähle den Filter, der deinen Vorlieben entspricht.

  6. Messlöffel: Verwende einen Messlöffel, um das richtige Verhältnis von Kaffee zu Wasser zu messen.

  7. Timer oder Stoppuhr: Ein Timer oder eine Stoppuhr hilft dir, die Brühzeit genau zu überwachen. Die Brühzeit für Cold Brew beträgt in der Regel 12 bis 24 Stunden. Du kannst experimentieren und die Brühzeit anpassen, um den gewünschten Geschmack zu erreichen. Je länger die Brühzeit, desto stärker und intensiver wird der Cold Brew.

Optional:

  • French-Press-Kanne oder Cold Brew Kaffeebereiter: Diese speziellen Geräte erleichtern die Zubereitung von Cold Brew Kaffee, sind aber optional.

Nun, da du alle benötigten Utensilien und Zubehör hast, können wir mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Zubereitung von Cold Brew Kaffee fortfahren. Befolge diese einfachen Schritte, um zu Hause einen perfekten Cold Brew Kaffee herzustellen.

3. Perfekter Cold Brew in 7 Schritten: So gelingt dir der kühle Kaffee-Genuss

Folge diesen einfachen Schritten, um deinen eigenen Cold Brew Kaffee zuzubereiten:

  1. Mahle den frischen Röstkaffee auf der groben Einstellung deiner Kaffeemühle. Vorgemahlener Kaffee ist für diese Methode zu fein und beeinträchtigt den Geschmack. Der Kaffeesatz sollte wie grobes Salz aussehen, nicht wie feines Pulver. Du benötigst etwa 1 Tasse grob gemahlenen Kaffeesatz.

     

  2. Gebe den Kaffeesatz in das Gefäß, das du für die Zubereitung des Cold Brew verwendest. Gieße das Wasser langsam über den Kaffeesatz und rühre vorsichtig mit einem langstieligen Löffel um, um sicherzustellen, dass der Kaffeesatz gut mit Wasser gesättigt ist. Du benötigst etwa 4 Tassen kaltes gefiltertes Wasser für 1 Tasse Kaffee.

  3. Füge das restliche gefilterte und kühle Wasser hinzu. Du kannst die Menge an Wasser anpassen, je nachdem, wie stark oder mild du deinen Cold Brew bevorzugst. Rühre erneut um, um sicherzustellen, dass der Kaffeesatz vollständig mit dem Wasser vermischt ist.

  4. Decke das Gefäß mit einem Deckel oder einer Abdeckung ab und lasse den Kaffee für 12 Stunden ziehen. Du kannst das Gefäß währenddessen auf der Theke stehen lassen oder im Kühlschrank aufbewahren.

  5. Filtere den Kaffee durch einen Kaffeefilter, um den Kaffeesatz zu entfernen. Verwende einen Chemex-Filter oder einen anderen Filter deiner Wahl, um ein sauberes und aromatisches Ergebnis zu erzielen. Gieße den gefilterten Cold Brew in eine Tasse oder ein Glas.

  6. Du kannst den Cold Brew Kaffee direkt genießen oder für eine spätere Verwendung in den Kühlschrank stellen. Der Cold Brew hält im Kühlschrank bis zu einer Woche. Du kannst ihn nach Bedarf mit Wasser, Milch oder Eiswürfeln verdünnen und deinen individuellen Geschmack anpassen.

4. Tipps und Tricks: Um deinen Cold Brew Kaffee optimal zuzubereiten, beachte die folgenden Tipps und Tricks:

  1. Wähle die für dich passende Cold Brew Methode:
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Cold Brew zuzubereiten, wie die Verwendung eines speziellen Cold Brew Kaffeebereiters, einer French Press, einer Aeropress oder sogar eines Einmachglases. Entscheide dich für die Methode, die am besten zu deinen Vorlieben passt.

  2. Das richtige Verhältnis von Kaffee zu Wasser:
    Ein gutes Verhältnis für Cold Brew liegt bei 1:4 oder 1:5, das bedeutet eine Tasse Kaffee auf vier bis fünf Tassen Wasser. Messe die Mengen mit einer Waage, um ein ausgewogenes Geschmackserlebnis zu erzielen. Du kannst das Verhältnis je nach Vorlieben anpassen.

  3. Wähle hochwertige Kaffeebohnen:
    Verwende qualitativ hochwertige Kaffeebohnen, die deinem Geschmack entsprechen. Für fruchtige Aromen eignen sich unsere Farmkaffees, während unsere Espressoröstungen nussige und schokoladige Aromen bieten.

  4. Mahle die Bohnen frisch:
    Mahle die Kaffeebohnen kurz vor der Zubereitung grob. Verwende keine vorgemahlenen Kaffees, da sie oft zu fein gemahlen sind. Eine Kaffeemühle ermöglicht dir, die perfekte Mahlstärke für Cold Brew zu erreichen.

  5. Achte auf die Ziehzeit:
    Die Ziehzeit beeinflusst den Geschmack des Cold Brews. Eine Ziehzeit von 12 Stunden ist eine gute Ausgangsbasis, aber du kannst auch mit 12 bis 24 Stunden experimentieren. Übermäßig lange Ziehzeiten können zu unerwünschten Geschmacksnoten führen.

  6. Verwende qualitativ hochwertiges Wasser:
    Verwende gefiltertes oder qualitativ hochwertiges Wasser, um den Geschmack des Cold Brews nicht zu beeinträchtigen. Die Wasserqualität spielt eine wichtige Rolle für ein optimales Ergebnis.

  7. Lagere den Cold Brew richtig:
    Nach der Zubereitung sollte der Cold Brew mindestens 10 Stunden im Kühlschrank stehen, um sein volles Aroma zu entfalten. Bewahre ihn dann bis zu 10 Tage im Kühlschrank auf. Achte darauf, dass er gut verschlossen ist, um Verunreinigungen zu vermeiden.

5. Cold Brew FAQs: Antworten auf die meistgestellten Fragen

Wie lange sollte der Cold Brew ziehen?

Die Ziehzeit kann je nach Geschmack variieren, aber eine typische Ziehzeit liegt zwischen 12 und 24 Stunden.

Kann ich meinen Cold Brew aufwärmen?

Ja, du kannst den Cold Brew erwärmen, wenn du ihn heiß trinken möchtest. Erwärme ihn einfach in einem Topf oder Wasser in einem Wasserkocher.

Was soll ich tun, wenn mein Cold Brew zu schwach oder zu stark ist?

Wenn der Cold Brew zu schwach ist, erhöhe die Menge an Kaffeebohnen oder die Ziehzeit. Wenn der Cold Brew zu stark ist, reduziere entweder die Kaffeemenge oder die Ziehzeit.

Wie lange hält sich der Cold Brew im Kühlschrank?

Der Cold Brew kann im Kühlschrank bis zu 10 Tage lang aufbewahrt werden.

Was ist, wenn mein Cold Brew trüb wird?

Wenn der Cold Brew trüb wird, kann dies daran liegen, dass die Kaffeebohnen zu fein gemahlen wurden oder dass zu viel Kaffeesatz in den Filter gelangt ist. Um das zu vermeiden, solltest du grob gemahlene Bohnen verwenden und den Kaffee gut filtern.


Erweitere dein Barista-Wissen bei AMORI's Kursen

Vertiefe deine Kenntnisse in der Kaffeezubereitung mit den Barista Kursen von AMORI Coffee, geleitet von Mike el Barista. Unsere Kurse sind sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Baristas konzipiert und bieten praktisches Training in der authentischen Umgebung unserer AMORI Coffee Rösterei. Hier lernst du die wichtigen Aspekte der Kaffeezubereitung - von der Bohnenauswahl bis zur perfekten Tasse Kaffee.



Relevante Einträge

Single Origin

Das AMORI Kaffee-Lexikon

Entdecke das AMORI Kaffee-Lexikon für umfassendes Kaffeewissen.

Verfügbarkeit